Über Klang und Schwingung - im Aufbau...

Albert Einstein:

"Alles im Leben ist Schwingung"... Was Materie anbetrifft, haben wir uns alle geirrt. Was wir Materie genannt haben ist Energie, deren Vibrationen derart gesenkt wurde, dass man sie mit den Sinnen wahrnehmen konnte. Materie ist Geist, der reduziert ist bis zu dem Punkt der Sichtbarkeit. Es gibt keine Materie".

 

Wie entsteht Klang?

Basis für die Tonerzeugung ist Schall. Stille, unbewegte Luftmoleküle müssen bewegt, verschoben, weggedrückt oder abgeändert werden. Dies geschieht durch Bewegung. Also, bei einem Akt, bei dem stille Luftmoleküle verschoben werden, entsteht Schall. Luft muss in Schwingung (Schall) versetzt werden, damit Geräusche oder Töne wahrgenommen werden können. Also: Luft muss bewegt werden, damit Schall, Schwingung entsteht. Das Ohr muss die Schwingung umwandeln, so dass wir Töne wahrnehmen können. 

 

Schall = wellenförmige Schwingungen.

Schallwellen = Ausbreitung von Schall, also Ausbreitung von Schwingungen.

Schwingungen = periodische Bewegungen, die sich in regelmässigen Zeitabständen wiederholen. Sie werden in Frequenz gemessen. 

Ton = Schallereignis, Schwingung, die vom Ohr in Ton oder Töne umgewandelt werden.

Klang = Wahrnehmbare Effekt von Schallwellen (Ausbreitung von Schwingung), die aus verschiedenen Tönen bestehen. Regelmässige, periodische Schwingungen. Schallwellen, die durch Bewegung von Luftmolekülen entstehen. Die Summe aus mehreren Tönen.

Frequenz = Häufigkeit, Einheit. Anzahl Zyklen der Schwingung pro Sekunde. Einheit ist Hertz (1Hz = 1 Zyklus pro Sekunde). Je höher die Zahl der Frequenz, umso höher der Ton.

 

Wir Menschen können von 20Hz bis 16'000 Hz in Form von Ton wahrnehmen. 

 

Wieso ist Klang heilsam?

Weil Klang mehrere Töne zusammen sind, weil Ton ein vom Ohr umgewandeltes Schallereignis, also Schwingung ist, weil Schwingung ein von der Natur gegebenes, harmonisches Muster ist.

Klang wirkt mehrfach: Über unser Gehör, das Schwingung in Klang umwandelt, kann das Gemüt beruhigt werden. (Musik, Melodie, Klänge von Klangschalen). 

Über die Bewegung von Luft, über Schwingungen: Schwingungen durch Klangschalen oder Stimmgabeln, etc... sind von der Natur gegebene Muster oder Rhythmen. Der Mensch kann, wenn man ihn den harmonischen Schwingungen aussetzt, mit der Natur in Resonanz gehen. Durch das mit der Natur in Resonanz gehen fühlen wir uns glücklich, denn wir sind ein Teil davon, ob wir wollen oder nicht. Unser Unterbewusstsein fühlt sich verbunden, geborgen und getragen. Wir sind eins. Eigentlich sind es also die Schwingungen, (spezielle Frequenzen) die heilsam sind. Denn diese Schwingungen sind ein Naturprodukt und harmonisch und nicht disharmonisch. Unsere Zellen und zum Beispiel unser Blut reagieren sofort auf die Schwingungen von Klangschalen oder Stimmgabeln. Ebenfalls die einzelnen Organe schwingen in ihrer eigenen Form. Schwingung ist auch als Signal oder Information für unseren Körper zu verstehen. Auch Wasser reagiert sofort auf Schwingung. Hierzu gibt es Forschungen von Alexander Lauterwasser und weiteren... Siehe Links.